DST003 Das Bierproblem

Dauer: 2:27:19

[podlove-web-player]
Dauer:  2:27:19

On Air 

avatar Kai
avatar Johannes
avatar Jens Auphonic Rechenzeit Icon PayPal Icon Amazon Wishlist Icon

Der geneigte Hörer darf sich dieses Mal an Schwanks aus unserer Jugend und Geschichten zu ersten Erfahrungen mit alkoholischen (Misch-)Getränken erfreuen.
Unsere ökologischen Gewissen stellen wir bei den Themen Fleischkonsum und Elektromobilität auf die Probe. Auch die weltpolitische Lage wird nicht außer Acht gelassen, wenn wir über die Sinnhaftigkeit eines militärischen Einsatzes in Syrien oder gar Tyrannenmord diskutieren.
Zu guter Letzt wird auch unsere Kolumne zum Leben in der überwachten Gesellschaft fortgeführt – und Ausstiegsgedanken wieder verworfen.

Podlove-Fehler: Hoppla, es gibt kein Template zur id "DST2"

Shownotes 

Intro & Vorstellung

00:00:00

Kai auf Twitter — Johannes — Jens auf Twitter — Jens auf ADN.

Bürgerkrieg in Syrien

01:41:50

Wann dürfen fremde Staaten miltitärisch eingreifen? — NATO-Eingriff im Kosovo — Chemiewaffenkonvention — Alternative Tyrannenmord.

Moderation

Jens Jens
Kai Kai
Johannes Johannes

Intro & Vorstellung

00:00:00

Kai auf Twitter — Johannes — Jens auf Twitter — Jens auf ADN.

Bürgerkrieg in Syrien

01:41:50

Wann dürfen fremde Staaten miltitärisch eingreifen? — NATO-Eingriff im Kosovo — Chemiewaffenkonvention — Alternative Tyrannenmord.


2 Gedanken zu „DST003 Das Bierproblem

  1. Einer von euch hat sich in dieser Folge über das langweilige Bier im “Pott” beschwert. 😉

    Da kann ich nur die Kneipe Finkenkrug ( http://www.finkenkrug.de/ ) bei mir in Duisburg empfehlen, falls ihr mal wieder in der Nähe seid.. Da bekommt man immer über 200 verschiedene Biere aus aller Welt serviert, es dürfte für jeden was dabei sein. Die große Auswahl lässt man sich dort natürlich entsprechend bezahlen, aber ab und zu geht das schon..

    Schönen Gruß vom Strand in Italien und danke für die Folge. 😉

  2. Hmmm,
    wenn ich mal wieder in der Gegend bin (was zugegebenermaßen nicht sehr oft der Fall ist), schau ich definitiv mal dort vorbei.

    Der Stammtisch wird also an italienischen Stränden gehört…. Ziemlich abgefahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.