Podcasting für Anfänger und Einsteiger – Motivation

So! Jetzt! Bedenken wegwischen und einfach loslegen!!!

Was mache ich eigentlich hier?

Nun ja…. Nach mittlerweile 5 Jahren begeistertem Podcasting-Konsums hat mich dieses Jahr irgendwie die Lust gepackt und ich habe beschlossen, auf die Seite der Podcast-Produzenten zu wechseln. Das Internet bespielen, meine Sichtweisen darlegen, Menschen ansprechen, unterhalten und mit Ihnen über die Grenzen der physischen Anwesenheit hinweg kommunizieren.

Dem stehen allerdings ein paar Hindernisse im Weg, die ich langsam aber sicher aus dem Weg räumen muss und bestimmt auch werde.

Was sind das für Hindernisse?

Zuvorderst, mein eigenes Unvermögen. Zwar bin ich schon immer diesem Technikkram aufgeschlossen gegenüber gestanden, aber dieses ganze Internet- und Audio-Zeug sind Themen- und Wissensgebiete, die noch darauf warten von mir entdeckt und erkundet zu werden. Ich tue dies mit viel Enthusiasmus und der dazugehörigen Naivität.

Außerdem ist da noch die leidliche Zeit-Problematik. Als abhängiger Arbeitnehmer und Vater eines einjährigen Kindes ist die Ressource Zeit nicht gerade üppig vorhanden. Außerdem habe ich dieses Jahr noch ein weiteres Ziel, auf das ich langfristig hin arbeite: eine berufliche Weiterbildung. Hierfür muss ich, aus meiner freien Zeit bis Anfang Juni auch noch ca. 250 Stunden abknapsen. Und außerdem wollte ich auch noch ein bisschen mehr Sport machen, vielleicht sogar mit dem Laufen anfangen….

Aber jetzt Schluss mit dem ganzen Rumgeheule.
Den Widrigkeiten zum Trotz: ich will das jetzt mal ausprobieren!!!!

Glücklicherweise gibt es mittlerweile ein paar ganz gute Informationsquellen auf die man zurückgreifen kann wenn man mit dem Podcasten beginne möchte und eigentlich gar keinen Plan von Nichts hat.
Und ich rede jetzt nicht von irgendwelchen zweitklassigen PodcastingInfoguides, die es massenweise im Web zu finden gibt. Für mich sind die nichts – entweder viel zu oberflächlich, oder zu speziell auf einen Sonderfall hin verfasst (ich lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen – habt Ihr gute Beispiele?).
Nachdem ich mir, mit Hilfe einiger für mich passender Quellen (ich gehe in späteren Posts nochmal genauer darauf ein, wo ich mich informiert habe), vermeintlich(!) ausreichendes Basiswissen angeeignet habe ist der nächste Schritt dran: das Equipment.

Jetzt sitze ich also hier mit meinem ersten „Profi“-Headset und einem Mischpult und merke, dass ich eigentlich nichts richtig verstanden und durchdrungen habe.

Und nachdem ich glaube, dass das vielen Podcasting-Anfängern genauso geht und gehen wird, dachte ich mir: ‘mach die Not zur Tugend und berichte von Deinen ersten Schritten, Versuchen, Fehlern und Erfolgen.’

Was wird Euch also in diesem Blog erwarten?

Ich möchte Euch von meinen ersten Schritten und Versuchen in der Welt des AudioEquipment kaufens, des Aufnehmens, des Publishings im Netz zu berichten.
Wie es für einen blutigen Einsteiger ist den richtigen Hoster zu finden, ein WordPress aufzusetzen und die ersten Gehversuche mit der Planung und Durchführung einer publizierbaren Sendung zu unternehmen.

Und letztendlich möchte ich natürlich inhaltlich und technisch gute Podcasts produzieren.

Ich hoffe dass sich im Ergebnis ein Einsteiger-Guide für das Podcasting und die dazugehörigen Aufgaben entwickeln wird. Ob das dann auch dabei herauskommt, möchte ich nicht zu 100% versprechen. Schließlich ist mein eigentliches Ziel zu podcasten und nicht zu bloggen. Wenn zur Vorbereitung auf das Podcasting auch noch eine gute schriftliche Anleitung und ein Nachschlagewerk für Einsteiger entsteht wäre es natürlich doppelt gut.

Ich freue mich auf die kommenden Wochen und Monate, und lade Euch ein meine Erfahrungen mit Euch zu teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.